Karibik oder Westindische Inseln:

Artikel geschrieben am 07. Juli, 2009 von Doobie

Nördlich des Äquators im westlichen Teil des Atlantischen Ozeans befindet sich eine grosse Gruppe von Inseln - Westindische Inseln oder auch Karibische Inseln genannt. Wie ein riesiger grüner Leguan liegen die karibischen Inseln im Meer zwischen Nord- und Südamerika. Dabei die Kuba (Grössen Antillen) als "Kopf" und die Windward Islands (Kleine Antillen) als "Schwanz" man betrachten kann. Die Grössen Antillen im Westen - Kuba, Jamaika, Hispaniola und Puerto Rico, tragen immer noch die Spuren von Kolonialregierungen. Sudöstlich davon erstrecken sich in einem weiten Bogen die vier Dutzend Kleinen Antillen, vor Jahrmillionen durch vulkanische Tätigkeit aus der See geboren und von lauen Passatwinden umweht.

Der eine Name "Karibik" kommt als Bezeichnung von Ureinwohnern - Volk der Kariben und der andere als fehlerhafte Bezeichnung von spanischen Eroberer - Christoph Kolumbus. Der spanische Entdecker, 1492 hatte ein Auftrag von spanische Königin einen neuen Weg nach Indien zu finden. Er landete aber erst direkt auf dem Insel San Salvador - Bahamas und dachte, er habe Indien entdeckt. Natürlich ahnte er damals nicht, das er für die Europäer eine ganz Neue Welt entdeckt hat. Aus diesen Grund wurden auch alle westliche einheimische Bewohnern fälschliche Weise als "Indianer" benannt.

Neue Welt - Karibische Inseln:

Artikel geschrieben am 08. Juli, 2009 von Doobie

Die Karibischen Inseln bieten reichlichen Stoff für viele Träume. Eine unentdeckte Welt gleicht leuchtenden Smaragden in türkisfarbenem Wasser mit feinen weissen oder goldenen Sandstränden unter Palmen. Einer üppigen Vegetation ist die perfekte Antwort auf den Wunsch nach Zurückgezogenheit, Friede, Schönheit und ewigem Sonnenschein.

Doch die Geschichte meinte es nicht ganz gut mit den Inseln und bescherte Ihnen eine tumultuöse Vergangenheit. Legenden von wilden Indianern und Kannibalen vermischen sich mit den enttäuschten Hoffnungen auf Eldorado oder den Jungbrunnen und den finsteren Geschäften der Herren dieser Gewässer, den Piraten.


Interessant für Sie?



Die Spanier kamen als erste, wurden von den Briten und den Franzosen verdrängt, denen Holländer, Dänen und Schweden auf dem Fuss folgten - und Sie alle wollten eine Perle der Antillen in Ihre eigene Krone einfügen. Die Erfolge und Misserfolge der europäischen Kolonialregierungen begründeten die Verschiedenheit der Inseln, einige von Ihnen arm, einige reich, aber jede einzigartig.

Die meisten der heutigen Inselbewohner sind Nachkommen von Sklaven. Zuerst liessen die europäischen Pflanzer die indianische Ureinwohner auf Ihren Plantagen arbeiten. Doch bald schon benötigte man tausende von afrikanischen Sklaven, um den Zucker anzubauen. Obwohl die Wunden der Vergangenheit noch nicht ganz verhielt sind, entwickelte sich durch die bunte Völkervermischung schliesslich eine eigene kulturelle Identität. Mit Ihrer blumigen Sprache und Ihrem sonnigen Gemüt sind die Antillianer heute ein selbstbewusstes, freundliches aber sehr temperamentvolles Volk.

Verlinkung zu:


FAIL (the browser should render some flash content, not this).

Alle Karibische Inseln Staaten im Überblick:

Artikel geschrieben am 09. Juli, 2009 von Doobie

Politisch Unabhängige Karibische Inselstaaten:

Politisch Abhängige Karibische Inselstaaten:

An die Karibik grenzende Staaten :

Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Nicaragua, Panama, Venezuela, USA.

Folgende Europäische Staaten haben immer noch Landesgebiete in der Karibik:

Frankreich, Grossbritannien, Niederlande.


Bestellen Sie JETZT! Ihr
Persönlicher Banner bei:

PPDesign - Media


Mallorca Angebote



Partner Webseiten / Werbung:

World-Tourismus.com ist eine ultimative Quelle an Infos über interessante Destinationen und Sehenswürdigkeiten Weltweit.
Unsere Autoren berichten über Erfahrungen aus eigenen Reisen und Neuigkeiten in der Tourismus Branche. Egal ob Sie ein Journalist oder Privat Person sind, teilen Sie einfach Ihre Erfahrungen mit Ihre Familie, Freunden oder Bekannten. Machen Sie sich ein Account und berichten Sie als Autor bei World-Tourismus.com.

Mehr Infos: World Tourismus - Travel Portal