Barbados:

Artikel geschrieben am 13. September, 2009 von Doobie

Fakten und Zahlen:

Sprache: Englisch
Staatsform: Konstitutionelle Monarchie
Fläche: 430 km2
Koordinaten: 13° N, 60° W / Grosse Antillen
Hauptstadt: Bridgetown
Währung: BBD - Barbados-Dollar / 1 BBD = 0.36 €
Einwohnerzahl: 284.589 Personen - Stand 2009
Internet TLD: .bb

Kleinen England der Karibik:

Die am weitesten östlich gelegene Insel der Antillen hat zwei Gesichter: einmal die unberührte und ganz der Natur überlassene Atlantikküste, dann eine karibische Seite mit sanften Stränden und bunten Blumen. Zwischen beiden erstrecken sich endlose Zuckerrohrplantagen in einer absolut britischen Atmosphäre.
John Powell, Kapitän seiner Majestät, fand Barbados bei seiner Landung 1625 unbewohnt vor und erklärte sie zum Besitz der Englischen Krone.
Seine begeisterte Beschreibung der Insel überzeugte eine Handvoll Abendteurer, sich umgehend dort niederzulassen. 1627 landeten sie in Holetown, und schon bald wurde Barbados zum "Kleinen England der Karibik".

Bridgetown:

Wer heute auf Barbados landet, setzt in der Hauptstadt Bridgetown den Fuss auf die Erde. Die Hauptstadt, ein blühendes Handels-, Finanz- und Seefahrtszentrum, wurde offiziell 1628 gegründet. Sie soll ihren Namen von einer alten indianischen Brücke herleiten, die einst den Constitution River überspannte. Vor der Kulisse ehrwürdiger Gebäude aus Korallenstein und schattigen Grünflächen geht es am Wasser und auf den Märkten höchst lebhaft und farbenfroh zu und her.
Der malerische Hafen 2 km westlich des Stadtzentrums wartet mit einem eigenen Fremdenverkehrsamt, einem grossen Einkaufskomplex und dem Pelican Crafts Village auf. Östlich des Piers erstreckt sich der Careenage, der innere Hafen, wo früher die Schiffe zur Reparatur kielgeholt wurden. Jachten und Fischerboote tummeln sich nun hier gemeinsam mit Nachbildungen jener Piratenschiffe, die die Karibik vor zwei Jahrhunderten unsicher machten.


Interessant für Sie?



Küsten:

Die Ostküste von Barbados zeichnet sich durch zartrosa Sandstrände und schäumende Brandung. Bewundern Sie die Atlantikküste, schroffen Klippen und das schäumende Meer bei der Crane Beach, einem Strand für wagemutige Surfer.
Die Westküste hat ihren Namen - Platinum Coast - von dem strahlenden Weiss ihrer Sandstrände. Zwischen den Luxushotels, Millionärsvillen und imposanten Landsitzen werden Sie auch einfache, aber reizvolle barbadianische Holzhäuser entdecken.

Verlinkung zu:


Meine Story:

Artikel geschrieben am 12. August, 2009 von Doobie


... ich arbeite daran...



Mein Persönlicher Eindruck:

Artikel geschrieben am 15. August, 2009 von Doobie

Pro & Kontra:

Für nur $ 1.- (US-Dollar) kriegt man 4 Postkarten!

Günstige Einkaufsmöglichkeiten.

Diversen Wasser Sport Möglichkeiten, Diving, Segeln und Surfen.

Wunderschöne Strände und klares Wasser.

Ein wenig "trocken" - wie englische Humor. :-)

Meine Bewertung:


Bestellen Sie JETZT! Ihr
Persönlicher Banner bei:

PPDesign - Media


Mallorca Angebote

Partner Webseiten / Werbung:

Auf diese Stelle könnte Ihre Werbung entstehen mit kurz Vorstellung von Ihre Webseite - max. 3-4 Sätze.
Verlangen Sie weitere Informationen direkt beim Webmaster oder via Kontaktformular.

Mehr Infos: Ihre Domain