Cayman Islands:

Artikel geschrieben am 19. September, 2009 von Doobie

Fakten und Zahlen:

Sprache: Englisch
Staatsform: Britisches Überseegebiet des Vereinigten Königreichs
Fläche: 262 km²
Koordinaten: 19°30' N, 80°31' W
Hauptstadt: George Town
Währung: KYD - Kaiman-Dollar / 0 JMD = 0.00 €
Einwohnerzahl: 43.436 Personen - Stand 2006
Internet TLD: .ky

Steuerparadies als Dankeschön:

Diese drei Perlen zwischen Kuba und Jamaika sind noch nicht überlaufen und relativ unberührt. Internationale Firmen finden hier ein entgegenkommendes Steuersystem und diskrete Banken, und die Touristen finden ein Sonnen- und Tauchparadies vor. Schon im 17. Jh. dienten die Cayman-Inseln britischen, schottischen und irischen Seeleuten als Zuflucht, zu denen sich später Familien aus Jamaika und Afrika gesellten.
Grand Cayman - die grösste der Inseln - Little Cayman und Cayman Brac bilden heute eine britische Kolonie, ein Eldorado mit einem der höchsten Lebensstandards der Welt.
Die "Schweiz der Karibik" ist ein Internationales Finanzzentrum, das sein Image pflegt - nämlich das eines Landes, in dem das Bankgeheimnis heilig ist. Mahr oder weniger ehrlich erworbene Vermögen finden in den Geldinstituten von George Town Unterschlupf. Die Stadt hat über 500 Banken und 300 Versicherungsgesellschaften! Keine Mehrwert-, Einkommen-, Gewerbe- oder Vermögensteuer, keine Grund- und keine Erbschaftssteuer. Einer langlebigen Legende nach wurde den Cayman Inseln dieses interessante Steuersystem nach dem Schiffbruch der "Zehn Segel" zugesprochen.
1788 erlitt eine aus zehn Schiffen bestehende Handelsflotte aus Jamaika auf der Überfahrt nach England vor Grand Cayman Schiffbruch. Den heldenhaften Inselbewohnern gelang es; die gesamte Besatzung zu retten.
Als Dank für ihren Mut befreite König Georg III. sie von allen Steuern, ein Privileg, das bis heute andauert.

George Town:

Der Reichtum der Hauptstadt spiegelt den Wohlstand des gesamten Landes wider. Aber an Betrieb fehlt es nicht. Im Hafen laufen das ganzen Jahr über jede Woche mehrere Luxusdampfer ein.
Bei einem Spaziergang durch die Strassen im Zentrum ist man überrascht, keine der vielen Banken zu sehen, die das Land so berühmt gemacht haben. Die meisten dieser Einrichtungen führen ihre Transaktionen jedoch mit dem Ausland durch und haben keinen Schalterservice. Die Stadt ist ein einziges Geschäftszentrum mit modernen Gebäuden, deren Höhe auf fünf Stockwerke beschränkt ist.

Cayman Island - National Museum:

Das Museum ist ein eindrucksvoller Beweis für die engen Beziehung der Cayman Inseln zur Natur- und Kultur Geschichte ihres Landes unterhalten Von typischen Booten bis zu winzigen Münzen sind hier 4'000 Gegenstände und Schriftstücke aller Art zu sehen.
Was die Natur angeht, so beginnt die Besichtigung mit einer dreidimensionalen Karte, auf der die wohl gehüteten Geheimnisse der Unterwasserlandschaften zu sehen sind. Nur schwer kann man sich vorstellen, dass um den Archipel unter Wasser richtige Berge und Schluchten entstanden sind. Grand Cayman befindet sich tatsächlich hoch oben auf einem massiven Sockel, dessen Wände in den schwindelerregenden Tiefen des Meeres versinken.


Interessant für Sie?



Seven Miles Beach:

Zig Hotels und Mietwohnungen säumen die Küste zwischen australischen Kiefern und Palmen mit silbrigen Spitzen, dem Wahrzeichen des Landes. Vor diesem Hintergrund erstreckt sich einer der schönsten Sandstrände von Grand Cayman. In unmittelbarer Nähe der nördlichen Ausfahrt der Hauptstadt erstreckt sich Seven Mile Beach, der allerdings nicht 7 Meilen, wie der Name sagt, sondern nur 5,5 Meilen, also 8 km lang ist.
Die makellose Schönheit des Strandes wird in allen Werbebroschüren angepriesen.

Green Turtle Farm:

Sir Francis Drake, der 1586 im Dienste der englische Krone hierher kam, war höchst erstaunt über die grosse Zahl von Krokodilen in den Mangrovenwäldern der drei Inseln, die er logischerweise nach diesen Tieren Caymanas nannte. Genau so gut hätte er sie "Schildkröten-Inseln" nennen können, so zahlreich hier diese sympathischen Reptilien sind. Die gepanzerten Vierbeiner sind heute allerdings vom Aussterben bedroht und werden sie Augäpfel gehütet.
Green Turtle Farm an der Nordwestspitze von Grand Cayman ist die einzige Zuchtanstalt für grüne Schildkröten der Welt. Hier leben 16'000 Tiere mit einem Gewicht zwischen 170 Gramm und 270 Kilo. Die Farm ist - von der Unterwasserwelt abgesehen - die meistbesuchte Sehenswürdigkeit im ganzem Archipel. Der Besucher erfährt hier alles Wissenswerte über die Fortpflanzung der grünen Schildkröte.
Regelmässig werden einjährige Schildkröten freigesetzt, um die die Küstengewässer zu bevölkern. Die meisten Schildkröten landen jedoch als Steak oder Suppe in den Restaurants des Archipels.

Verlinkung zu:


FAIL (the browser should render some flash content, not this).

Meine Story:

Artikel geschrieben am 29. Juni, 2009 von Doobie

Text in Bearbeitung...







Mein Persönlicher Eindruck:

Artikel geschrieben am 19. September, 2009 von Doobie

Pro & Kontra:

Für nur $ 1.- (US-Dollar) kriegt man 4 Postkarten!

Diversen Wasser Sport Möglichkeiten und anderen Sport Arten.

Qualität und Dienstleistungen entsprechen dem Preis.

Steuer Paradies.

Relativ Teuer.

Meine Bewertung:


Bestellen Sie JETZT! Ihr
Persönlicher Banner bei:

PPDesign - Media



Mallorca Angebote

Partner Webseiten / Werbung:

Auf diese Stelle könnte Ihre Werbung entstehen mit kurz Vorstellung von Ihre Webseite - max. 3-4 Sätze.
Verlangen Sie weitere Informationen direkt beim Webmaster oder via Kontaktformular.

Mehr Infos: Ihre Domain