Mein zwei Worte Motto: Karibik Forever! Mit einem schönem Foto oder Video kann man viel mehr sagen als mit Tausend Wörter...

Karibik - St. Vincent & Grenadinen

Allgemeine Informationen & mein persönlicher Eindruck.

Aktualisiert am: 25. Februar 2017
St. Vincent & Grenadinen Flag Round Logo

Fakten & Zahlen

  • Sprache: Englisch
  • Staatsform: Konstitutionelle Monarchie
  • Fläche: 389 km²
  • Koordinaten: 13°15' N, 61°12' W / Grenadinen
  • Hauptstadt: Kingstown / St. Vincent
  • Währung: XCD - Ostkaribischer-Dollar / 1 XCD = 0.26 €
  • Einwohnerzahl: 117.200 Personen
  • Internet TLD: .vc

Die Grenadinen

Die Eilande sind so abgeschieden, dass über ihre genaue Anzahl noch Unklarheit herrscht. Wenn man alle Inselchen und die oft nur wenige Quadratmeter unbewohnte grossen Felsen mitzählt, kommt man auf ungefähr 600 Stück. Aber nur 125 bilden die eigentlichen Grenadinen, welche auch nicht alle bewohnt sind. Einige bieten üppige Vegetation, einladende Buchten, geschützte Häfen, kleine Häuser und Hotels, andere wiederum nur Fauna und Flora, und sind unbewohnt.
Zu den wichtigsten gehören: St. Vincent, Bequia, Moustique, Canouan, Tobago Cays, Mayreau, Palm Island und Union Island.

St. Vincent - Kingstown

Die meisten Bewohnern von Grenadinen leben in einem kleinem dynamischen Stadt Kingstown, welche gleichzeitig auch die Hauptstadt von St. Vincent und den Grenadinen ist. Kingstown Altstadt Architektur erinnert an typische englische Bauten aus dem letztem Jahrtausend. Beim Spaziergang durch Altstadt man fühlt sich wie im England. Der Unterschied liegt nur an der Population und die karibische Klima gibt Kingstown ein unvergeslichen "touch".

Bequia Beach

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Bequia

Das kleine, schmucke Bequia ist nur 15 km von der Hauptinsel St. Vincent entfernt. Besucher landen auf dem J.K.Mitchell Airport oder - vielleicht etwas stilvoller - mit dem Schiff in der prächtigen Admirality Bay.
Der Hafen überrascht durch geschäftiges Treiben. Das Ufer bei Port Elizabeth säumen Bars, Restaurants und Geschäfte. Gleich am Hafen befindet sich ein Fremdenverkehrsbüro, wo man Ihnen beim Planen von Ausflügen ins Inselinnere hilft und tageweise Wagen und Fahrer vermittelt.
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Bequia können in einem halben Tag besichtigt werden:

  • Von Old Fort aus geniesst man einen schönen Blick auf die Admiraliry Bay.
  • Paget Farm ist ein hübsches Walfängerdorf - auf den Grenadinen werden Wale noch von Hand harpuniert...
  • Vista Point bietet Aussicht auf St. Vincent und anderen Grenadinen.
  • In Friendship Bay stehen einige Hotels zur Verfügung.
  • Moon Hole ist ein buchstäblich aus dem Felsen gehauenes System von bewohnten "Höhlenhäusern".
  • Die wunderschöne Princess Margaret Bay ist für ihr Korallenriff und die ausgezeichneten Schnorchelmöglichkeiten bekannt. Da die Strasse zur Bucht sehr schlecht ist, lassen Sie sich besser mit dem Boot hinbringen. Von Port Elizabeth verkehrt ein Wassertaxi.

Mustique

Die nächste grössere Insel Richtung Süden ist das märchenhafte Mustique, gerade mal 5 km lang und nur 2 km breit. Der Name stammt vom französischen Wort für Moskito, doch sollten Sie sich dadurch ebensowenig abschrecken lassen wie der internationaler Jet-Set, der sich hier beeindruckende Privatvillen bauen liess.
Trotz aller Berühmtheit sieht Mustique eher wie ein verlassenes Eiland aus. Wenn Sie nicht eine der Villen mieten wollen oder einen der glücklichen Besitzer kennen, werden Sie wahrscheinlich nicht weiter als bis zu den türkisfarbenden Wassern der Britannia Bay vorstossen, dem berühmten und beliebten Seglertreffpunkt.
Der Mega-Star und Rock-Titan Mick Jagger von "Rolling Stones", tankt auf Mustique von Zeit zur Zeit auch seine Kräfte auf. Das einzige Hotel der Insel, Cotton House, ist ein von Oliver Messel entworfenes verzweigtes Plantagengebäude aus dem 18. Jh. Mit ihren spanischen Gittern und einem Brunnen aus Muschelschalen fehlt dieser Luxusunterkunft nichts, was zur rustikalen Eleganz gehört.

Canouan

Die Insel Canouan besitzt einige der besten Strände der Karibik - und das will schon etwas heissen! Lange weisse Streifen feinen Sandes gehen in warmes klares Wasser mit Korallenriffen über. Die meisten der paar hundert Einwohner leben von Landwirtschaft und Fischfang. Bereits gibt es auf der Insel ein paar komfortable Hotels und Gästehäuser.

Grenadines - Tobago Cays

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Tobago Cays

Südlich von Canouan gruppieren sich die Tobago Cays, vier unbewohnte Inselchen mit fantastischen Korallenriffen. In diesem paradiesischen Naturschutzreservat können Aussteiger in völliger Einsamkeit schnorcheln, segeln, baden und picknicken.
Der tropische Traum ist mit Mietjachten oder der täglichen Schiffsverbindung von Union Island aus bequem zu erreichen.

Mayreau

Im Westen der Cays befindet sich Mayreau, ein nur 4,5 Quadratkilometer grosses Eiland ohne Strassen und mit etwas mehr als 100 Einwohnern.

Das einzige Dorf umgibt eine Schmuscke kleine Kirche, die Anfang 19. Jh. von einer französischen Familie errichtet wurde und bis heute am Sonntag ein beliebter Treffpunkt ist.
Das Inselhotel steht an der Salt Whistle Bay, deren gut geschützter Strand ideal für Kinder ist.

Union Island

Die Insel Union Island führt Sie mit einem Flughafen, zwei Banken und dem kleinen Krankenhaus beinahe wieder zurück in die Zivilisation. Doch wie alle Grenadinen verblüfft auch Union durch das völlige Fehlen von Alltagsstress.
Der Mount Parnassus, der 300 m aus dem Meer aufsteigt, verleiht dem Eiland eine unverwechselbare Silhouette. Die wichtigste Stadt, Clifton Harbour, ist zwar klein, aber trotzdem sehr geschäftig.

Palm Island

Das flache, 45 ha umfassende Palm Island trägt seinem Namen zu Recht: 8'000 schlanke Kokospalmen säumen die schönen Strände. Die Insel ist in Privatbesitz. Ein Resort-Hotel bietet alle erdenklichen Wassersportarten und Tennis an.


Meine Story

Comming Soon! ...
...
...
...
...

Bequia Privat Area

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Comming Soon! ...
...
...
...
...

Comming Soon! ...
...
...
...
...


Unbedingt mitnehmen!

Ohne Sonnenbrille ist fast unmöglich für ein Europäer in der Karibik die Augen aufzumachen resp. längere Zeit offen zu haben. Also bitte, egal ob Sie Jung oder "früher geborenen" sind, schützen Sie Ihre Augen, und vergessen Sie nicht ausser Sonnenschutz Creme und Badehose auch ihre Lieblings Sonnenbrille in Reisegepäck einzupacken!


Mein persönlicher Eindruck & Bewertung

Positiv:

  • $ 1.- (US-Dollar) = 5x Postkarten
  • Wasser Sport, Diving und Wanderungs-Möglichkeiten
  • Wunderbare Erholungsmöglichkeiten
  • Wunderschöne Strände und klares Wasser

Negativ:

  • keine grosse Einkaufsmöglichkeiten

Meine Pics aus Grenadines

Klicken Sie zum vergrössern auf ein Foto, u/o wälen Sie weiteren Fotos mit dem Pfeil nach Links oder Rechts (Zoom Foto Galerie)


Bequia & Grenadines - meine Bewertung

Total Eindruck
80%
Baden & Strände
90%
Gastfreundlichkeit
80%
Einkaufsmöglichkeiten
50%