San Blas - Panama:

Artikel geschrieben am 06. September, 2011 von Doobie

Fakten und Zahlen:

Sprache: Spanisch
Staatsform: politisch gehört zu Panama
Fläche: - 2.393 km² ganzes Kuna Yala Gebiet
Koordinaten: - 8°-9° N; 79°-77° W
Hauptort San Blas: El Porvenir
Währung: Balboa, US Dollar
Einwohnerzahl: - 25'000 Personen
Internet TLD: .pa













San Blas Inseln - Perlen im Meer:

Die San Blas Inseln sehen von Flugzeug aus wie die kleinen Perlen im Karibischen Meer. San Blas Inseln erstrecken sich entlang der panamaischen Karibikküste von El Porvenir (Panama) bis zur kolumbianischen Grenze. San Blas Inseln bilden eine Inselgruppe von 365 kleine Inseln. Ja, 365! Das heisst, dass sie am jeden Tag im Jahr könnten ein anderen Inseln besuchen. :-)
Ist nicht schon nur diese Tatsache erstaunlich? Manche Inseln können Sie sogar zu Fuss besuchen, da die Meeresspiegel nicht höher als 50 cm ist. Als ich diese paradiesische Inseln besucht habe, wollte ich meinen Augen nicht trauen.
Die Inseln sind so klein, das nur ca. 50 Inseln bewohnt sind von einheimischen Indianern Namens: Kuna Yala Indianer. Auf manchen kleinen Inseln steht nur ein kleine Haus und das noch die hälfte von Hauses auf den Holz Pylonen im Meer... :-)













San Blas und Tourismus:

Hunderte, wenn nicht Tausende von Touristen kommen jährlich die San Blas Inseln besuchen. Die Bewohner - Kuna Yala Indianer - freuen sich natürlich, da dies fast die einzige Einnahmequelle für sie ist.
Diese wunderschöne kleine San Blas Inseln bieten zwar wenig Aktivitätsmöglichkeiten und Unterhaltung, aber sie sind wirklich Sehenswert. Da die Meeresspiegel unglaublich niedrig ist, man kann die erstaunliche Fauna mit blossen Augen betrachten. Dutzenden Korallenarten, Wasserpflanzen und unzählige Fischarten machen aus diesen Inseln ein Paradiesische Eindruck.
Der Tourismus auf San Blas im Vergleich zu anderen karibischen Inseln ist zwar klein aber wird gross geschätzt.
Auf dem Hauptinsel El Porvenir leben ca. 10 Einwohnern und es gibt auch ein kleines Hotel. Weitere Hotels befinden sich auf den Inseln Wichub-Wala, Isla Sapibenega und Isla Okuptupu.
Mit einem Verwaltungsgebäude und kleinen Flugplatz - nur für Kleinflugzeuge wie Cesna - ist El Porvenir das wichtigste Ort des San Blas Inseln. Apropos die kurze Flugbahn streckt sich natürlich von einen Ende Insel zu anderen - d.h. falls der Pilot nicht gut das fliegen beherrscht landet er mit Sicherheit im Meer! Fluge zwischen Panama Stadt und El Porvenir finden einmal wöchentlich statt.
Trotzdem die meisten Bewohnern können von Landwirtschaft und vor allem Fischfang - Handel mit Fisch, Krabben, Kokosnüssen und Tourismus - leben.













Menschen und Affen denken gleich...

Irgendwie ist es witzig, aber nicht nur die Erwachsene oder Kindern, sogar kleinen Affen sind so "trainiert", das wenn man sich ein Foto mit einheimischen machen möchte, muss man zu erst Dollar zahlen und dann wird geknipst. Wie gesagt, auch die kleinen Affen springen aus dem Fotozoom weg, wenn die kein Dollar sehen...
Ich musste auch erst zahlen und dann fotografieren. Man sieht es sogar auf einem Foto, wo ich wollte ein einheimische Frau (Indianerin) fotografieren - sie sprang weg und versteckte sich sofort hinter dem Kanu!













Pro & Kontra:

Für nur $ 1.- (US-Dollar) kriegt man 6 Postkarten!

Günstige Einkaufsmöglichkeiten von handgemachten (Stickerei) Teppichen und Kleiderstoffen s.g. Molas - ein traditionelles Nähkunstwerk der Kuna-Indianer.

Eingeschränkte Wasser Sport Möglichkeiten.

Paradies des Nichtstuns!

Man hat keine anderen Möglichkeiten etwas zu unternehmen, ausser Schnorcheln, Tauchen und von Insel zu Insel zu Fuss laufen.

Meine Bewertung:

Souvenirs & Co.

Artikel geschrieben am 06. September, 2011 von Doobie

Für ein Tagesausflug sind San Blas Inseln ein unvergesslicher Erreignis. Viel mehr als Fotografieren, Baden, Schnorcheln oder spazieren kann man auch nicht unternehmen, da die Möglichkeiten sehr eingeschränkt sind. Aber Empfehlungswert ist es auf jeden Fall, falls Sie schon in der nähe sind!
Ich habe mir nicht nur die Erinnerungen und Fotos nach Hause geschmuggelt, sondern auch ein abgebrochen Korral - im Fuss gestochen. Erstaunlicher Weise hat sich erst nach sechs Monaten diese Korral enzündet und musste ich es chirurgisch entfernen lassen!
Tja, es hat richtig weh getan - mehr als beim drauftreten - und ich war wieder nach halben Jahr mit den Gedanken auf San Blas Inseln... ;-)
















Bestellen Sie JETZT! Ihr
Persönlicher Banner bei:

PPDesign - Media





Mallorca Angebote


125x125

Partner Webseiten / Werbung:

Auf diese Stelle könnte Ihre Werbung entstehen mit kurz Vorstellung von Ihre Webseite - max. 3-4 Sätze.
Verlangen Sie weitere Informationen direkt beim Webmaster oder via Kontaktformular.

Mehr Infos: Ihre Domain