Mein zwei Worte Motto: Karibik Forever! Mit einem schönem Foto kann man viel mehr sagen als mit Tausend Wörter...

Kultur, Volk, Voodoo, Rastas & Kunst in der Karibik

“Latin American Music” - Karibische Musik Kultur

Aktualisiert am: 08. Februar 2017


Karibische Kultur

Die karibische Kultur ist genauso bunt, wie die einzelnen Inseln selbst. Man trifft hier auf kulturellen Einfluss aus Afrika, Südamerika, Europa, Nordamerika aber auch Asien.
Es spiegelt sich nicht nur in Sprachen oder Religion, aber auch zum Beispiel in Musik oder Kulinarie.

Ureinwohnern - Volk der Kariben

Quelle Foto: Wikipedia.de

Ureinwohnern - Volk der Kariben

Der eine Name "Karibik" kommt als Bezeichnung von Ureinwohnern - Volk der Kariben und der andere als fehlerhafte Bezeichnung von spanischen Eroberer - Christoph Kolumbus.
Der spanische Entdecker, 1492 hatte ein Auftrag von spanische Königin einen neuen Weg nach Indien zu finden. Er landete aber erst direkt auf dem Insel San Salvador - Bahamas und dachte, er habe Indien erreicht. Natürlich ahnte er damals nicht, das er für die Europäer eine ganz Neue Welt entdeckt hat.

Aus diesen Grund wurden auch alle westliche einheimische Bewohnern fälschliche Weise als "Indianer" benannt.

Bevölkerung und Religionen

Heutzutage lebt auf karibischen Inseln insgesamt mehr als 36 Millionen Menschen - Kreolen und bunte Mischung aus aller Welt. Die meisten sind afrikanischer oder europäischer Herkunft, die wenigsten Ureinwohner.
Die Religionen sind auch sehr bunt vertreten die der Regenbogen. Den grössten Einfluss hatten europäische Eroberer. Franzosen und Spanier haben römisch-katholische Kirche gebracht.
Dagegen Engländer protestantische Religion mit anglikanischen, methodistischen und baptistischen Kirchen.
Man findet aber auch muslimische Moscheen und hinduistische Tempel.

Karibische Kunst

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Voodoo

Ein sehr bekanntes und falsch interpretiertes Begriff ist "Voodoo". "Voodoo" ist nicht anderes als Religion des Sklaven und ist sehr verbreitet auf karibischen Insel Haiti. Durch die Sklaverei auf karibischen Inseln wurden damals alle afrikanischen Gottheiten verboten. Aber tief unter dem afrikanischen Volk wurden weiter diversen afrikanichen Ritualen gepflegt und so ist auch typisch karibische Religion "Voodoo" entstanden.
Im Sinne "Voodoo-Religion" hat es mit befürchteter Zauberei uns Hexerei überhaupt nichts zu tun.


Karibische Kunst

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Rastas / Rastafari

Auf Jamaica findet man auch sogenannten "Rastafaris" mit auffälligen "Dreadlocks" - Rasta Zöpfe. Das Begriff kommt aus: "Ras-Tafari" - König von Äthiopien. Dies wurde Folge von sogenannten "Black-Power" Bewegung, welche in der Mitte 20. Jahrhundert entstanden ist. Prominente Rastas Vertreter in den 70-en und 80-en Jahren, wie zum Beispiel Musiker Bob Marley oder Edy Grant wurden oft mit dem "Black-Power" Siegel bezeichnet.


Karibische Kunst

Quelle Foto: Caribbean-Nights.com

Karibische Kunst

Karibische Kunst im grösstem Teil beschränkt sich auf Handwerker Arbeiten. Diversen Holzfiguren und kleine Schmuck Gegenstände sind sehr beliebt bei Touristen als Souvenirs heim zu bringen. Auch ich habe mir eine schöne Holzfigur aus Haiti "Frau mit Korb" günstig nach Hause gebracht - s. links Foto.
Vorsicht beim Zollkontrollen in jeweiligen Heimatland ist geboten. Lesen sie mehr über Einkaufsmöglichkeiten hier.
Aber es sind sehr bekannt auch farbig bedrückte Textilstoffe - Bättig...... oder bunte T-Shits.
...